Früher verachtete Lieder heute heiß geliebt, Folge 2

Wer vom Himmel herab läuft, muss mit ein paar grimmigen Gesichtern klarkommen. Als Teenager fand ich Text und Melodie furchtbar – nett ausgedrückt.

Heute erkenne ich in der Text-Dichtung die Handschrift des großartigen Friedrich Spee (1591 – 1635). Und es ist irre, was sich aus dieser Melodie alles machen lässt. Hier bewege ich sie in Richtung Jazz. Audite.

Eine Antwort auf „Früher verachtete Lieder heute heiß geliebt, Folge 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.